print media elz gmbh begrüßt Auszubildende: Vier junge Menschen starten in neuen Lebensabschnitt 

 

Für drei junge Menschen beginnt mit dem Start in die Berufsausbildung beim Druck- und Mediendienstleister print media elz gmbh ein neuer Lebensabschnitt. Ausgebildet wird in den Berufsfeldern Medientechnologe Druck sowie Weiterverarbeitung. Des Weiteren absolviert eine junge Dame ihr Orientierungsjahr in der Buchbinderei.

Geschäftsführer Bruno Stricker und Betriebsleiter Dirk Sieben begrüßten die junge Frau und die drei jungen Männer an ihrem ersten Arbeitstag und wünschten ihnen alles Gute für den Verlauf ihrer Ausbildung. „Ich freue mich sehr, dass sich die Jugendlichen für den Berufseinstieg bei pme entschieden haben. Eine fundierte Ausbildung ist die optimale Basis für die berufliche Laufbahn. Für unser Unternehmen ist es die beste Investition, denn mit der Qualifizierung junger Menschen bilden wir bereits heute den Nachwuchs von morgen aus. Mit drei Auszubildenden leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Zukunft unserer Jugend in der Region", freut sich der Geschäftsführer des Elzer Unternehmens.

Foto: die neuen Auszubildenden des Jahrganges 2013 mit pme-Geschäftsführer Bruno Stricker (rechts im Bild) und Betriebsleiter Dirk Sieben (links im Bild) – (Ein Auszubildender ist nicht auf dem Foto abgelichtet)

 

Betriebsleiter Dirk Sieben beantwortete die Fragen der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in lockerer Atmosphäre. Anschließend erfolgte eine Führung durch den Betrieb und die persönliche Vorstellung in den verschiedenen Abteilungen. Für pme sind es die ersten Auszubildenden nach der Gründung der neuen Gesellschaft im November 2012.

Die Vorgängergesellschaft Druckerei Ruster & Partner GmbH wurde bereits mehrfach mit dem „Zertifikat für Ausbildungsförderung“ der Industrie- und Handelskammer zu Limburg ausgezeichnet. Dieses wird ausschließlich an Betriebe vergeben, welche sich besonders um die Berufsausbildung junger Menschen verdient machen. Die Nachfolgegesellschaft pme liegt mit einer Ausbildungsquote von ca. 10 Prozent über dem Durchschnitt der Betriebe in der Branche. 

fmp

Print + Produktion